A furore normannorum libera nos Domine – Die Wikinger

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Historisches Seminar
Übung, 2 SWS
Zeit und Ort: Mi 16:15 – 17:45, Leibnizstraße 8 – R.225/228
ab 11.4.2007

Im Rahmen der Übung wollen Gabriel Zeilinger und ich einen multidisziplinären Überblick über die Wikinger und ihre Zeit (ca. 750 bis 1066) geben. Nach einer Einführung zum Natur- und Kulturraum des Nordens gehen wir auf die Sprache der Wikinger, Bildzeugnisse, Runensteine, archäologische Funde und Befunde aus Siedlungen und Gräbern sowie die Wirtschaftsverhältnisse ein. Der zweite Teil der Übung ist der Lektüre zentraler Schriftquellen zu den Wikingern wie etwa der Vita Anskarii, der Landnámabók und der Saga Olaf Tryggvasons gewidmet. Abschließend wollen wir einen Blick auf das Fortleben der Wikingerzeit in Romanen des 19. und 20. Jahrhunderts werfen. Kenntnisse einer skandinavischen Sprache werden bei den Teilnehmern nicht vorausgesetzt, würden uns aber freuen.

Empfohlene Literatur

Simek, Rudolf: Die Wikinger (Beck’sche Reihe, 2081), 4. Aufl., München 2005.

Sawyer, Peter (Hrsg.): The Oxford Illustrated History of the Vikings, Oxford u.a. 1997 [die deutsche Ausgabe unter dem Titel „Die Wikinger. Geschichte und Kultur eines Seefahrervolkes“, Stuttgart 2000, ist weniger empfehlenswert].

Programm
1. Sitzung (11. April 2007): Begrüßung / Der Wikingerüberfall auf Lindisfarne im Jahr 793

Quellen: (1) Swanton, Michael J. (Hrsg.): The Anglo-Saxon Chronicle, London 1996, S. 54-57; Baker, Peter S. (Hrsg.): The Anglo-Saxon Chronicle. A Collaborative Edition, Band 8: MS F. A semi-diplomatic edition with introduction and indices, Cambridge 2000, S. 54f.; Dumville, David (Hrsg.): The Anglo-Saxon Chronicle. A Collaborative Edition, [Band 1:] Facsimile of MS. F. The Domitian Bilingual, Cambridge 1995, fol. 49v; (2) Dümmler, Ernst (Hrsg.): Epistolae Karolini Aevi, Band 2 (Monumenta Germaniae Historica. Epistolae, 4), Berlin 1895, S. 56-58 Nr. 20 (nach 798 Juni 8, Alkuin an Bischof Higbald von Lindisfarne).

2. Sitzung (18. April 2007): Naturraum und Kulturraum: Nordeuropa in den ersten nachchristlichen Jahrhunderten

Quellen: (1) von See, Klaus u.a.: Kommentar zu den Liedern der Edda, Band 2: Götterlieder (Skírnismál, Hárbarðslióð, Hymniskviða, Lokasenna, Þrymskviða), Heidelberg 1997, S. 509-575 (Þrymskviða); (2) Lund, Niels (Hrsg.): Two voyagers at the court of King Alfred. The ventures of Ohthere and Wulfstan together with the description of Northern Europe from the Old English Orosius, York 1984, S. 16-25.

Impulsreferate: (1) Die Liederedda [Referentin: Katrin Leineweber]; (2) König Ælfred der Große [Referentin: Solveig Grebe]

3. Sitzung (25. April 2007): Runensteine und deren Inschriften I: Die Sprache der Wikinger [federführend: Hendrik Mäkeler]

Quellen: Wessén, Elias und Jansson, Sven B.F. (Hrsg.): Upplands runinskrifter (Sveriges runinskrifter, 6), Teil 1, Stockholm 1940-1943, S. 419-434 Nr. 252-264 mit Tafel 158-162 (Fresta kyrka).

Literatur: Jansson, Sven B.F.: Runestones in Sweden, Stockholm 1987; Peterson, Lena (Bearb.): Svenskt runordsregister (Runrön, 2), 2. Aufl., Uppsala 1994.

Internet-Links: Peterson, Lena: Svenskt runordsregister (Runrön, 3), 3. Aufl., Uppsala 2006; Peterson, Lena: Lexikon över urnordiska personnamn; Peterson, Lena: Nordiskt runnamnslexikon; Runenprojekt Kiel. Sprachwissenschaftliche Datenbank der Runeninschriften im älteren Futhark

Impulsreferate: (1) Der Rökstein [Referent: Arved von Bassi]; (2) Jarlabankes Bro; (3) Die Ingvar-Steine [Referent: Benjamin Skeries; das Referat wurde nicht gehalten]

4. Sitzung (2. Mai 2007): Runensteine und deren Inschriften II: Die Bilderwelt [HM]

Quellen: (1) Brate, Erik und Wessén, Elias (Hrsg.): Södermanlands runinskrifter (Sveriges runinskrifter, 3), Stockholm 1924-1936, S. 71-73 Nr. 101 mit Tafel 48 (Sigurdsristningen / Ramsundsberget); (2) Wessén, Elias und Jansson, Sven B.F. (Hrsg.): Upplands runinskrifter (Sveriges runinskrifter, 9), Teil 4, Stockholm 1953-1958, S. 129-132 Nr. 979 mit Tafel 33 (Gamla Uppsala).

Literatur: (1a – für Teilnehmer, die des Schwedischen mächtig sind) Gräslund, Anne-Sofie: Runstenar – om ornamentik och datering, in: Tor 23 (1991), S. 113-140; (1b – für Teilnehmer, die kein Schwedisch können) Düwel, Klaus: Zur Ikonographie und Ikonologie der Sigurddarstellungen, in: Roth, Helmut (Hrsg.): Zum Problem der Deutung frühmittelalterlicher Bildinhalte. Akten des 1. Internationalen Kolloquiums in Marburg a. d. Lahn, 15. bis 19. Februar 1983 (Veröffentlichungen des Vorgeschichtlichen Seminars der Philipps-Universität Marburg a. d. Lahn. Sonderband, 4), Sigmaringen 1986, S. 221-271; (2) Müller-Wille, Michael: Bestattung im Boot. Studien zu einer nordeuropäischen Grabsitte, in: Offa 25/26 (1968/69), S. 7-203, hier S. 120-125 und S. 193.

Impulsreferate: (1) Thorshammer [Referent: Marc Mokros]; (2) Kreuz [Referentin: Maja Willkomm]; (3) Tierstile [Referentin: Julia Sukiennik]; (4) Runentier; (5) Skiläufer (Bökstastenen) [Referent: Nikolas Buck]

5. Sitzung (9. Mai 2007): Archäologische Zeugnisse I: Die städtischen Siedlungen [HM]

Literatur: Literatur: van Es, W.A. und Verwers, W.J.H.: Aufstieg, Blüte und Niedergang der frühmittelalterlichen Handelsmetropole Dorestad, in: Brandt, Klaus u.a. (Hrsg.): Haithabu und die frühe Stadtentwicklung im nördlichen Europa (Schriften des Archäologischen Landesmuseums, 8), Neumünster 2002, S. 281-301; Müller-Wille, Michael: Ribe – Reric – Haithabu. Zur frühen Urbanisierung im südskandinavischen und westslawischen Gebiet, in: ebd., S. 321-337.

Impulsreferate: (1) Haithabu [Referent: Thilo Pries]; (2) Birka [Referent: Florian Stolten]; (3) Novgorod [Referentin: Antonia Herdam; das Referat wurde nicht gehalten]

6. Sitzung (16. Mai 2007): Archäologische Zeugnisse II: Die Schiffe und Gräber [HM]

Literatur: (1) Crumlin-Pedersen, Ole: Viking-Age ships and shipbuilding in Hedeby/Haithabu and Schleswig (Ships & Boats of the North, 2), Schleswig u.a. 1997, S. 196-205; (2) Müller-Wille, Michael: Bestattung im Boot. Studien zu einer nordeuropäischen Grabsitte, in: Offa 25/26 (1968/69), S. 7-203, hier S. 70-109 und Karte 8f.

Impulsreferate: (1) Skuldelev [Referent: Christian Behme]; (2) Valsgärde [Referent: Marten Thomsen]; (3) Oseberg [Referentin: Julia Brenneisen]; (4) Jelling [Referentin: Anika Christin Matteoszus]

7. Sitzung (23. Mai 2007): Geldgeschichte [HM]

Quellen: Schier, Kurt (Hrsg.): Egils Saga. Die Saga von Egil Skalla-Grimsson (Saga. Bibliothek der altnordischen Literatur) München 1996, S. 102-106 (Kapitel 46); S. 124-141 (Kap. 55 und 56); S. 148f. (Kap. 58); S. 157f. (Kap. 61); S. 173-175 (Kap. 68); S. 204-206 (Kap. 79); S. 220-223 (Kap. 85).

Literatur: (1) Mäkeler, Hendrik: Wikingerzeitlicher Geldumlauf im Ostseeraum – Neue Perspektiven, in: Quaestiones Medii Aevi Novae 10 (2005), S. 121-149; (2) Mäkeler, Hendrik: Zum Schatzmotiv in der altnordischen Sagaliteratur, in: Alfaro, Carmen u.a. (Hrsg.): XIII Congreso Internacional de Numismática, Madrid 2003. Actas – Proceedings – Actes, Madrid 2005, Band 2, S. 1359-1365.

Impulsreferate: (1) Spillings (Kirchspiel Othem, Gotland – setzt Kenntnisse einer skandinavischen Sprache voraus); (2) Der Fund von List [Referent: Felix David Nahrwold]; (3) Die Funde von Glemminge und Grimmen; (4) Der Fund von Burge (Kirchspiel Lummelunda, Gotland) [Referent: Herbert Chwalek]

8. Sitzung (30. Mai 2007): Karolingische Chronistik und Biographien [federführend Gabriel Zeilinger]

Quelle: (1) Rau, Reinhold (Hrsg.): Quellen zur karolingischen Reichsgeschichte, Dritter Teil, Darmstadt 1969, S. 184-187 (Die Chronik Reginos von Prüm); (2) Rimberts Vita Anskarii, in: Trillmich, Werner und Buchner, Rudolf (Hrsg.): Quellen des 9. und 11. Jahrhunderts zur Geschichte der hamburgischen Kirche und des Reiches (Ausgewählte Quellen zur deutschen Geschichte des Mittelalters. Freiherr vom Stein-Gedächtnisausgabe, 11), 7. Aufl., Darmstadt 2000, S. 1-133, hier: S. 16-59.

Literatur: Nelson, Janet L.: The Frankish Empire, in: Sawyer, Peter (Hrsg.): The Oxford Illustrated History of the Vikings, Oxford 1997, S. 19-47.

Impulsreferate: (1) Regino von Prüm und seine Chronik; (2) Ansgar und Rimbert [Referent: Dominik Seidler]; (3) Wikinger-Abwehr bei Thietmar von Merseburg [Referent: Thilo Schöbe]

9. Sitzung (6. Juni 2007): Die Besiedlung Islands – die Landnámabók [GZ]

Quelle: Pálsson, Hermann (Hrsg.): The Book of Settlements. Landnámabók (University of Manitoba Icelandic studies, 1), Manitoba 1972, S. 1-29.

Literatur: Byock, Jesse L.: Medieval Iceland. Society, Sagas, and Power, Berkley 1988, S. 1-13 und S. 51-71.

Impulsreferate: (1) Die Besiedlung Islands [Referent: Marco Reckstadt]; (2) Die Landnámabók [Referentin: Katja Frischknecht]

10. Sitzung (13. Juni 2007): Die Saga Olaf Tryggvasons und die Christianisierung Norwegens [GZ]

Quelle: Hube, Hans-Jürgen (Hrsg.): Sagen der nordischen Könige, Wiesbaden 2006, S. 163-211.

Literatur: (1) Andersson, Theodore M.: The conversion of Norway according to Oddr Snorrason and Snorri Sturluson, in: Mediaeval Scandinavia 10 (1977), S. 83-95; (2) Sawyer, Peter: Ethelred II, Olaf Trygggvason, and the conversion of Norway, in: Scandinavian Studies 59 (1987), S. 299-307.

Impulsreferate: (1) Snorri Sturluson und die Heimskringla [Referent: Jan-Hendrik Schernbeck]; (2) Olaf Tryggvason [Referentin: Kateryna Hein]; (3) Olaf Haraldsson [Referentin: Antje Linkohr]

11. Sitzung (20. Juni 2007): Adam von Bremen I: Reiche und Kirche(n) [GZ]

Quelle: Adam von Bremen: Gesta Hammaburgensis ecclesiae Pontificum – Bischofsgeschichte der Hamburger Kirche, in: Trillmich, Werner und Buchner, Rudolf (Hrsg.): Quellen des 9. und 11. Jahrhunderts zur Geschichte der hamburgischen Kirche und des Reiches (Ausgewählte Quellen zur deutschen Geschichte des Mittelalters. Freiherr vom Stein-Gedächtnisausgabe, 11), 7. Aufl., Darmstadt 2000, S. 135-499, hier S. 316-321, S. 338-351 und S. 394-399.

Literatur: (1) Dahlerup, Troels und Stefansson, Magnús: Church Organizations and Function, in: Pulsiano, Philipp (Hrsg.): Medieval Scandinavia. An Encyclopedia, New York 1993 S. 84-92; (2) Fraesdorff, David: Der barbarische Norden. Vorstellungen und Fremdheitskategorien bei Rimbert, Thietmar von Merseburg, Adam von Bremen und Helmold von Bosau (Orbis mediaevalis, 5), Berlin 2005, S. 144-157.

Impulsreferate: (1) Das Erzbistum Hamburg-Bremen und die Mission des Nordens [Referent: Dennis Peimann]; (2) Adam von Bremen [Referent: Johann Hamkens]

12. Sitzung (27. Juni 2007): Adam von Bremen II: Wirtschaftsverhältnisse [HM]

Quelle: Quelle: Adam von Bremen: Gesta Hammaburgensis ecclesiae Pontificum – Bischofsgeschichte der Hamburger Kirche, in: Trillmich, Werner und Buchner, Rudolf (Hrsg.): Quellen des 9. und 11. Jahrhunderts zur Geschichte der hamburgischen Kirche und des Reiches (Ausgewählte Quellen zur deutschen Geschichte des Mittelalters. Freiherr vom Stein-Gedächtnisausgabe, 11), 7. Aufl., Darmstadt 2000, S. 135-499, hier S. 230f. (I,60); S. 252-255 (II,22); S. 362-365 (III,28); S. 374-377 (III,38); S. 380f. (III,42); S. 404-407 (III,58f.); S. 432-437 (IV,1).

Literatur: Müller-Boysen, Carsten: Stundum í víking, en stundum í kaupferðum. Die Rolle der Wikinger im Wirtschaftsleben des mittelalterlichen Europa, in: Offa 44 (1987), S. 249-260.

13. Sitzung (4. Juli 2007): Die Wikinger im Roman des 20. Jahrhunderts I: Röde Orm (Frans G. Bengtsson) [GZ]

Quelle: Bengtsson, Frans Gunnar: Die Abenteuer des Röde Orm, München 1951 [schwed. Originalausgabe unter dem Titel „Röde Orm. Sjöfarare i västerled. En berättelse från okristen tid“ (Sonderausgabe Stockholm 1994)].

Literatur: Plomann, Lennart (Hrsg.): Frans G. Bengtsson, Röde Orm och vikingatiden. En föreläsningsserie (Frans G. Bengtsson-sällskapets skriftserie, 3), Lund 1993.

Impulsreferate: (1) Frans G. Bengtsson [Referent: Sven Bensmann]; (2) Buchbesprechung mit exemplarischen Auszügen [Referentin: Kathrin Grote]

14. Sitzung (11. Juli 2007): Die Wikinger im Roman des 20. Jahrhunderts II: Die Männer vom Meer (Konrad Hansen) [GZ]

Quelle: Hansen, Konrad: Die Männer vom Meer. Wikinger-Saga (Serie Piper, 6033), München und Zürich 2002.

Impulsreferate: (1) Konrad Hansen [Referent: Johannes Thoböll]; (2) Buchbesprechung mit exemplarischen Auszügen [Referent: Sascha-Christian Borck]

Die Sitzung am 18. Juli 2007 entfällt wegen der Prüfungswoche.

 

Bookmark and Share