Schlagwort: Archäologie

Anke Wesse (Hrsg.): Studien zur Archäologie des Ostseeraumes. Von der Eisenzeit bis zum Mittelalter. Festschrift für Michael Müller-Wille […], in: Geldgeschichtliche Nachrichten 35 (2000) 198, S. 235.

Rezension

Es ist selten, daß Wissenschaftler anderer historischer Disziplinen in ihrer Forschung die Numismatik gebührend berücksichtigen. Eine der wenigen Ausnahmen stellt Michael Müller-Wille dar, Professor für Ur- und Frühgeschichte in Kiel. Er hat u.a. die methodisch neuartige Dissertation Ralf Wiechmanns (Edelmetalldepots der Wikingerzeit in Schleswig-Holstein, 1994) mit betreut. Die nun zum 60. Geburtstag von Michael Müller-Wille erschienene Festschrift enthält 64 Aufsätze, von denen einige auch den Numismatiker interessieren dürften.

Bookmark and Share

Rezensionen

Die Wikingerzeit stellt ein Faszinosum für sich dar. Die materiellen Hinterlassenschaften aus dem Raum zwischen Nordamerika und Asien, die von einer weitgehend globalisierten Gesellschaft zeugen, sind eine der Hauptquellen für die…

Forschungsinteressen

2005/06 Wintersemester

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Institut für Ur- und Frühgeschichte
Übung, Blockveranstaltung
Ort: Johanna-Mestorf-Straße 2 – R.14[Seminarraum UFG]; Bemerkung zu Zeit und Ort: 20.1.: 15:00-18.00; 21.1.: 9:00-16:00; 27.1.: Tagesexkursion n. Hamburg (Museum für Hamburgische Geschichte, Münzkabinett); 28.1.: 9:00-16:00
Vorbesprechung: 2.11.2005, 15:00 – 16:00 Uhr, Raum Johanna-Mestorf-Straße 4 – R.28

Im Verlauf dieser Blockveranstaltung soll eine Einführung in die Numismatik gegeben werden, wobei sich die Themen an Fragen orientieren, die für Archäologen von besonderem Interesse sind. Ziel der Veranstaltung ist es, Kenntnisse derjenigen numismatischen Methoden zu vermitteln, die für eine tragfähige Interpretation von Münzfunden im Rahmen archäologischer Befunde notwendig sind.

Bookmark and Share

2005/06 Wintersemester