Schlagwort: Numismatik

Die historischen Hilfswissenschaften sind ein wichtiger Bestandteil des Proseminars Mittelalter. Die Grundlagenkenntnisse zu den Sachquellen, die in diesem Zusammenhang vermittelt werden, können sinnvoll etwa für deren Einsatz in Schulstunden verwendet…

Proseminar Mittelalter

Peter Berghaus: Denar – Sterling – Goldgulden. Ausgewählte Schriften zur Numismatik. Hg. und eingeleitet von Gert Hatz, Peter Ilisch und Bernd Kluge […], in: Numismatisches Nachrichtenblatt 49 (2000) 6, S. 235.

 

Rezension

Der 80. Geburtstag von Peter Berghaus im November 1999 (vgl. GN 194, 386f. u. 196, 93f.) war Anlaß für eine außergewöhnliche Festschrift. In Anbetracht der Tatsache, daß der Jubilar bei früheren Gelegenheiten bereits drei Festschriften und ein Album Amicorum erhalten hatte, entschieden sich die Herausgeber zu einem Nachdruck wichtiger, heute vergriffener oder schlecht zugänglicher Arbeiten. Wie schwer die Wahl dabei fiel, wird bei Durchsicht des Verzeichnisses von fast 300 größeren Veröffentlichungen Peter Berghaus’ aus den Jahren 1947 bis 1999 deutlich. In die Gebiete Antike, Frühes Mittelalter und Hohes und spätes Mittelalter gegliedert, liegen jedoch nun 22 hochinteressante und vielzitierte Studien vor. Eingeleitet werden sie von den persönlich gehaltenen Worten der Herausgeber, die Weggefährte (G. Hatz), Amtsnachfolger (P. Ilisch) und Schüler (B. Kluge) des Geehrten sind.

Bookmark and Share

Rezensionen

Udstilling om numismatikkens renæssancehistorie i New York, in: Nordisk Numismatisk Unions Medlemsblad (2002) 7/8, S. 123.

Kleine Beiträge

2004 Sommersemester

2005/06 Wintersemester

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Institut für Ur- und Frühgeschichte
Übung, Blockveranstaltung
Ort: Johanna-Mestorf-Straße 2 – R.14[Seminarraum UFG]; Bemerkung zu Zeit und Ort: 20.1.: 15:00-18.00; 21.1.: 9:00-16:00; 27.1.: Tagesexkursion n. Hamburg (Museum für Hamburgische Geschichte, Münzkabinett); 28.1.: 9:00-16:00
Vorbesprechung: 2.11.2005, 15:00 – 16:00 Uhr, Raum Johanna-Mestorf-Straße 4 – R.28

Im Verlauf dieser Blockveranstaltung soll eine Einführung in die Numismatik gegeben werden, wobei sich die Themen an Fragen orientieren, die für Archäologen von besonderem Interesse sind. Ziel der Veranstaltung ist es, Kenntnisse derjenigen numismatischen Methoden zu vermitteln, die für eine tragfähige Interpretation von Münzfunden im Rahmen archäologischer Befunde notwendig sind.

Bookmark and Share

2005/06 Wintersemester

Tiefere Kenntnisse in der Numismatik und Geldgeschichte sind aus meiner Sicht grundlegende Voraussetzung zum adäquaten Verständnis des heutigen Geld- und Währungswesens.

Forschungsinteressen

Mittelalter-Numismatik im Internet, in: Geldgeschichtliche Nachrichten 42 (2007) 231, S. 20-27.

Aufsätze

Aufsätze