Tag: Numismatisches Nachrichtenblatt

Peter Ilisch: Die Fritzlarer COLONIA-Prägung des 11. Jahrhunderts (Beiträge zur Münzkunde in Hessen-Kassel 21) […], in: Numismatisches Nachrichtenblatt 54 (2005) 12, S. 526.

Rezension

Fritzlar war in ottonischer und salischer Zeit „für das Königtum der wichtigste Ort in Nordhessen“; allein die dortige Erhebung des Sachsenherzogs Heinrich zum König im Jahr 919 ist beredtes Zeugnis dafür, Continue reading “Peter Ilisch: Die Fritzlarer COLONIA-Prägung des 11. Jahrhunderts” »

Bookmark and Share

Rezensionen

John Cunnally, Jonathan H. Kagan und Stephen K. Scher: Numismatics in the Age of Grolier. An Exhibition at The Grolier Club […], in: Numismatisches Nachrichtenblatt 51 (2002) 8, S. 321f.

Rezension

Auf Anregung von Andrew Burnett vom British Museum London wurde ab dem 11. September 2001 in New York eine Ausstellung über die Entstehung der wissenschaftlichen Numismatik in der Renaissancezeit gezeigt. Dazu erschien ein typographisch aufwendig gestalteter Katalog, der leider unbebildert blieb. Dennoch ist der Katalog hervorragend als Einleitung in die Thematik geeignet, die in elf Kapiteln, nach Vitrinen geordnet, dargestellt wird. Continue reading “John Cunnally, Jonathan H. Kagan und Stephen K. Scher: Numismatics in the Age of Grolier” »

Bookmark and Share

Rezensionen

Peter Berghaus: Das münzsichtige Arnstadt (S. 121-135, 21 Abb.). Peter Berghaus: Anton Günther II. Graf, seit 1709 Fürst von Schwarzburg-Arnstadt (*10.10.1653 Sondershausen, †20.12.1716 Arnstadt). (S. 137-142, 5 Abb., davon zwei in Farbe). Beide Titel: Johann Sebastian Bach und seine Zeit in Arnstadt […], in: Numismatisches Nachrichtenblatt 49 (2000) 11, S. 441f.

 

Rezension

Anläßlich der Arnstädter Sonderausstellung zum 250. Todestag Johann Sebastian Bachs (1685 – 1750) beschäftigt sich Peter Berghaus mit dem zeitgenössischen numismatischen Leben in der Residenzstadt. Der Landesherr Anton Günther II. hatte eine bedeutende Sammlung nicht nur – wie damals allgemein üblich – antiker Münzen, sondern speziell auch deutscher Brakteaten und Taler zusammengebracht. Dadurch galt das Arnstädter Kabinett als besondere Sehenswürdigkeit. Continue reading “Peter Berghaus: Das münzsichtige Arnstadt, und Peter Berghaus: Anton Günther II. Graf, seit 1709 Fürst von Schwarzburg-Arnstadt” »

Bookmark and Share

Rezensionen

Peter Berghaus: Denar – Sterling – Goldgulden. Ausgewählte Schriften zur Numismatik. Hg. und eingeleitet von Gert Hatz, Peter Ilisch und Bernd Kluge […], in: Numismatisches Nachrichtenblatt 49 (2000) 6, S. 235.

 

Rezension

Der 80. Geburtstag von Peter Berghaus im November 1999 (vgl. GN 194, 386f. u. 196, 93f.) war Anlaß für eine außergewöhnliche Festschrift. In Anbetracht der Tatsache, daß der Jubilar bei früheren Gelegenheiten bereits drei Festschriften und ein Album Amicorum erhalten hatte, entschieden sich die Herausgeber zu einem Nachdruck wichtiger, heute vergriffener oder schlecht zugänglicher Arbeiten. Wie schwer die Wahl dabei fiel, wird bei Durchsicht des Verzeichnisses von fast 300 größeren Veröffentlichungen Peter Berghaus’ aus den Jahren 1947 bis 1999 deutlich. In die Gebiete Antike, Frühes Mittelalter und Hohes und spätes Mittelalter gegliedert, liegen jedoch nun 22 hochinteressante und vielzitierte Studien vor. Eingeleitet werden sie von den persönlich gehaltenen Worten der Herausgeber, die Weggefährte (G. Hatz), Amtsnachfolger (P. Ilisch) und Schüler (B. Kluge) des Geehrten sind. Continue reading “Peter Berghaus: Denar – Sterling – Goldgulden. Ausgewählte Schriften zur Numismatik” »

Bookmark and Share

Rezensionen

Kleine Beiträge

Kleine Beiträge

Kleine Beiträge