Schlagwort: Quellenkunde

Stefan Weiß: Rechnungswesen und Buchhaltung des Avignoneser Papsttums (1316-1378). Eine Quellenkunde (Monumenta Germaniae Historica. Hilfsmittel, 20) […], in: Geldgeschichtliche Nachrichten 40 (2005) 223, S. 154f.

Rezension

In den Jahren 1309-1376 residierten sieben aufeinander folgende Päpste in Avignon: Clemens V. (1305-1314), Johannes XXII. (1316-1334), Benedikt XII. (1334-1342), Clemens VI. (1342-1352), Innozenz VI. (1352-1362), Urban V. (1362-1370) und Gregor XI. (1370-1378). Continue reading “Stefan Weiß: Rechnungswesen und Buchhaltung des Avignoneser Papsttums (1316-1378). Eine Quellenkunde” »

Bookmark and Share

Rezensionen

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Historisches Seminar
Proseminar, 2 SWS, benoteter Schein
Zeit und Ort: Mi 16:15 – 17:45, Leibnizstraße 8 – R.101/102

Anhand ausgewählter Quellen zur deutschen Verfassungsgeschichte des Mittelalters sollen in dieser Lehrveranstaltung zugleich die unterschiedlichen Quellengattungen (z.B. Chroniken und Urkunden), grundlegende hilfswissenschaftliche Fähigkeiten (Kenntnisse etwa der Chronologie, Diplomatik und Numismatik) vermittelt sowie ein Überblick über „Meilensteine“ der Verfassungsentwicklung gegeben werden. Continue reading “Ausgewählte Quellen zur Verfassungsgeschichte des Mittelalters” »

Bookmark and Share

2006 Sommersemester

2006/07 Wintersemester

Notwendige Voraussetzung der Geschichtsschreibung ist eine umfassende Kenntnis der Quellen. Das Aufsuchen aller relevanten Quellen zu einem gegebenen Thema ist der erste Schritt bei der Erstellung einer geschichtswissenschaftlichen Untersuchung. Continue reading “Quellenkunden” »

Bookmark and Share

Proseminar Mittelalter