(Deutsch) Kleines Geld, große Probleme

Désolé, cet article est seulement disponible en Allemand. Johannes Beermann und Hendrik Mäkeler: Kleines Geld, große Probleme, in: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung Nr. 38 vom 23. September 2018, S. 38.

In search of a stable value for just exchange

Swedish Collegium for Advanced Study, Uppsala. Symposium « Value and Exchange », 2 juin 2016: « In search of a stable value for just exchange »

Instabiles Geld setzt den Zusammenhalt der Bevölkerung aufs Spiel

Instabiles Geld setzt den Zusammenhalt der Bevölkerung aufs Spiel, dans: Fazit. Das Wirtschaftsblog de 12 décembre 2011. Texte Dann und wann scheint es an der Zeit zu sein, die elementarsten Voraussetzungen für die Funktionalität unseres Währungssystems in Erinnerung zu rufen. Denn wer die Diskussion über die Euro-Rettung über längere Zeit verfolgt hat, mag fast am… Poursuivre la lecture de Instabiles Geld setzt den Zusammenhalt der Bevölkerung aufs Spiel

„Von außen schön, von innen schlimm“

„Von außen schön, von innen schlimm“, dans: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Samstag, 16. Oktober 2010) 241, p. 22.

Michael North: Kleine Geschichte des Geldes. Vom Mittelalter bis heute

Michael North: Kleine Geschichte des Geldes. Vom Mittelalter bis heute, München 2009. 255 S., Paperback. ISBN 978-3-406-58451-0. 14,95 €, dans: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 97 (2010) 3, pp. 412sq. Critique Im Zuge der Finanzkrise haben verschiedene Verlage die Aktualität des Themas genutzt, um Bücher zum Thema „Geld“ auf den Markt zu bringen. Geschäftlich am erfolgreichsten… Poursuivre la lecture de Michael North: Kleine Geschichte des Geldes. Vom Mittelalter bis heute

Fabian Wittreck: Geld als Instrument der Gerechtigkeit. Die Geldrechtslehre des hl. Thomas von Aquin in ihrem interkulturellen Kontext

Fabian Wittreck: Geld als Instrument der Gerechtigkeit. Die Geldrechtslehre des hl. Thomas von Aquin in ihrem interkulturellen Kontext (Rechts- und Staatswissenschaftliche Veröffentlichungen der Görres-Gesellschaft, N.F. 100) […], dans: Geldgeschichtliche Nachrichten 38 (2003) 215, pp. 264sq. Critique Per denarium intelligitur vita aeterna – Daß man durch die Münze zum Verständnis des Ewigen Lebens gelangen könne, hat… Poursuivre la lecture de Fabian Wittreck: Geld als Instrument der Gerechtigkeit. Die Geldrechtslehre des hl. Thomas von Aquin in ihrem interkulturellen Kontext

Nicolas Oresme und Gabriel Biel. Zur Geldtheorie im späten Mittelalter

Nicolas Oresme und Gabriel Biel. Zur Geldtheorie im späten Mittelalter, dans: Scripta Mercaturae. Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialgeschichte 37 (2003) 1, pp. 56-94.   Résumé La question de savoir comment fixer et justifier une valeur équitable de l’argent a déjà été discutée maintes fois depuis Aristote. Au Moyen Âge, ce problème était central pour le financement… Poursuivre la lecture de Nicolas Oresme und Gabriel Biel. Zur Geldtheorie im späten Mittelalter