Numismatiska och penninghistoriska avhandlingar vid Uppsala universitet

Hendrik Mäkeler: Numismatiska och penninghistoriska avhandlingar vid Uppsala universitet, dans: Curt Ekström, Bo Gunnarsson, Kjell Holmberg et Magnus Wijk (dir.): Samlad Glädje. Numismatiska klubben i Uppsala 1969-2019, Uppsala 2019, p. 213-222.

(Deutsch) Numismatik – Die Geschichte des Geldes

Désolé, cet article est seulement disponible en Allemand. Jochen Steiner: Numismatik – Die Geschichte des Geldes, in: 1000 Antworten vom 21. November 2017. Einzelbeiträge: (1) SWR 2 | ARD Mediathek (2) SWR 2 | ARD Mediathek (3) SWR 2 | ARD Mediathek

(Deutsch) Bargeldgebrauch in historischer Perspektive

Désolé, cet article est seulement disponible en Allemand. Österreichische Numismatische Gesellschaft und Kunsthistorisches Museum Wien, 8. Juni 2017, 18 Uhr: « Bargeldgebrauch in historischer Perspektive. Was die Numismatik zu einem aktuellen Streitthema beitragen kann »

(Deutsch) Geld schreibt Geschichte: Das Münzkabinett in Uppsala

Désolé, cet article est seulement disponible en Allemand. Gábor Paál: Geld schreibt Geschichte. Das Münzkabinett in Uppsala, SWR2 Campus vom 5. November 2016. Ebenfalls verfügbar über die ARD Mediathek.  

Politik und Wirtschaft – Zum Verbreitungsmuster der wikingerzeitlichen Depotfunde

Hendrik Mäkeler: Politik und Wirtschaft. Zum Verbreitungsmuster der wikingerzeitlichen Depotfunde, das: Tuukka Talvio und Magnus Wijk (dir.): Myntstudier. Festskrift till Kenneth Jonsson (Svenska Numismatiska Föreningen. Monografier), Stockholm 2015, p. 64-67.

Peter Berghaus (1919-2012)

Hendrik Mäkeler: Peter Berghaus (1919-2012), dans: Secrétariat du Conseil International de Numismatique (dir.): Compte rendu 59 (2012), p. 78-82. Am 16. November 2012 ist mit Peter Berghaus „one of the most eminent numismatists of this century“ (so Philip Grierson 1986 im ersten Band der „Medieval European Coinage“) in Münster verstorben. Peter Berghaus hatte zahlreiche Freunde… Poursuivre la lecture de Peter Berghaus (1919-2012)

Wozu eigentlich ein Universitätsmünzkabinett?

Hendrik Mäkeler: Wozu eigentlich ein Universitätsmünzkabinett?, dans: Karin Gille-Linne, Susanne Ude-Koeller et Gabriele G. Weis (dir.): Dinge des Wissens. Die Sammlungen, Museen und Gärten der Universität Göttingen, Göttingen 2012, p. 97-105.

Querbezüge zwischen Mittelalternumismatik und Geldtheorie. Zur Deutung wikingerzeitlicher Depotfunde

Hendrik Mäkeler: Querbezüge zwischen Mittelalternumismatik und Geldtheorie. Zur Deutung wikingerzeitlicher Depotfunde, dans: Gerd Dethlefs, Arent Pol et Stefan Wittenbrink (dir.): NUMMI DOCENT! Münzen – Schätze – Funde. Festschrift für Peter Ilisch zum 65. Geburtstag am 28. April 2012, Osnabrück 2012, pp. 79-91.

Bernd Kluge, Numismatik des Mittelalters, Bd. 1: Handbuch und Thesaurus Nummorum Medii Aevi

Bernd Kluge, Numismatik des Mittelalters, Bd. 1: Handbuch und Thesaurus Nummorum Medii Aevi (SB Wien 769 = Veröffentlichungen der Numismatischen Kommission 45) […], dans: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters 65 (2009) 2, pp. 724sq. Critique Mit seinem Handbuch der Mittelalternumismatik hat sich K. einer herkulischen Aufgabe angenommen.

Reichsmünzwesen im späten Mittelalter. Teil 1: Das 14. Jahrhundert

Hendrik Mäkeler: Reichsmünzwesen im späten Mittelalter. Tome 1: Das 14. Jahrhundert (Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Beihefte, 209), Stuttgart 2010. 328 p., 2 planches. [Description du projet]. Man könne die Geschichte der Völker und Kulturen nicht verstehen, wenn man deren Geld keine Beachtung schenke, hat Wilhelm Röpke einmal angemerkt. Dieser Einsicht folgend, werden in der… Poursuivre la lecture de Reichsmünzwesen im späten Mittelalter. Teil 1: Das 14. Jahrhundert